Tobias Schwarz räumt ab in Emmendingen

IMG_0413

Sieger Tobias Schwarz bei der Siegerehrung mit Katharina Wolfsperger, 1. Vorsitzende des RCE und Manfred Kempter, Geschäftsführer der Emil Färber GmbH und Co. KG, Sponsor des S*-Springens am Sonntag

 

Abräumer des Springturniers in Emmendingen vom 17. bis 19.3. war in diesem Jahr Tobias Schwarz vom RFSV Kenzingen: er gewann die Spitzenprüfung am Sonntag Nachmittag, das Punktespringen am Samstag Abend, erreichte noch zwei M-Siege und wurde in mehreren Prüfungen zusätzlich platziert.

Beim S*-Punktespringen am Samstag Abend legte Tobias Schwarz auf seinem Wallach Good Live bereits früh mit Null Fehlern und einer Spitzenzeit von 37,46 Sekunden vor. Weitere drei Starter konnten ebenfalls den Höchstwert von 44 Punkten sammeln, kamen jedoch zeitlich nicht an Schwarz heran. Am Ende siegte er auf Good Live mit einem Abstand von knapp vier Sekunden auf den Zweiten, Sascha Braun auf Contador vom RC Achern. Die Plätze drei und vier gingen ebenfalls an Tobias Schwarz, der im Sattel von Amadeo und von Soleil die maximale Punktzahl erritt.

Auch den traditionellen Höhepunkt des Frühjahrsturniers in Emmendingen, das S*-Springen am Sonntag Nachmittag, gewann Tobias Schwarz mit Good Live. Zwar konnte das Paar im Stechen keine Nullfehler-Runde hinlegen, setzte sich aber mit einer Bestzeit und vier Fehlerpunkten an die Spitze des Feldes. Da auch die folgenden Teilnehmer der Siegerrunde nicht fehlerfrei waren, siegte Schwarz aufgrund seines schnellen Rittes mit gut drei Sekunden Vorsprung vor der Zweitplatzierten, Annette Bächle auf Cortina vom RC Gundelfingen. Dritter im „Großen Preis von Emmendingen“ wurde der aus Polen angereiste Marcin Wysocki mit Lolita K.

 Das M**-Springen, ebenfalls eine der Spitzenprüfungen des Turnierwochenendes, entschied Maximilian Benz vom RV Ichenheim für sich. Auf seiner Stute Quinta absolvierte er den Parcours fehlerfrei in einer Bestzeit von 49,92 Sekunden. Dicht dahinter folgte mit 50,26 Sekunden auf Contador Sascha Braun vom RC Achern. Dritte wurde, mit einem ebenfalls hauchdünnen Abstand, Nicole Schwarz vom RFSV Kenzingen auf Ketina.

Der Erfolge nicht genug, nahm Tobias Schwarz am Wochenende in Emmendingen noch zwei M*-Siege auf Amadeo S und Caramello D´oro mit nach Hause. Siegerinnen der beiden weiteren M*-Prüfungen wurden Katrin Frech vom Markgräfler RV Buggingen auf Fishermans Boy und Sofia Köninger vom RC Achern auf Cliff.

Teilnehmer, Zuschauer und der Reit-Club waren durchweg zufrieden mit dem Verlauf und den Bedingungen im Emmendingen. Es gab erstklassige sportliche Leistungen in spannenden Prüfungen zu sehen und der zuvor vom Verein aufbereitete Hallenboden sowie der neu angeschaffte Parcours boten qualitativ sehr gute Bedingungen. Sogar das Wetter hatte ein Einsehen mit dem Veranstalter und blieb weitestgehend trocken.